Moderne Waffen ab dem 20. Jahrhundert

1-7 von 7

In dieser Rubrik finden Sie das DENIX-Sortiment an modernen Schusswaffen.

Wenn DENIX von modernen Waffen spricht werden damit Repliken von legendären Modellen gemeint die Sie aus vielen Filmen, Fernsehserien und Videospielen kennen.

Hier finden Sie bekannte Dekorevolver wie den Phyton Revolver USA 1955 in verschiedenen Lauflängen, den Webley MK 4 Revolver, die Automatik-Pistole M1911A1 und viele weitere Modelle.
Des weiteren finden Sie hier verschiedene imposante Dekogewehre wie das Sturmgewehr AK47, das amerikanische Sturmgewehr M16A1 oder den Mauser Karabiner 98K von 1935.>

Lassen Sie sich inspirieren und finden Sie Ihren eigenen Dekorevolver!

Moderne Dekowaffen von DENIX

In unserem Shop für Dekowaffen, Dekogewehre, Dekopistolen und Zubehör finden Sie eine große Auwahl an dekorativen Waffenrepliken von Denix, wie z.B. den


Colt Python, einem Double-Action-Revolver, der für die durchschlagsstarke 357 Magnum-Patrone hergestellt worden ist und den großen "I" -Rahmen von Colt verwendet. Pythons sind bekannt für ihre Präzision, den sanften Abzug und die solide schließende Trommel. Da die Waffe hauptsächlich bei der Polizei zum Einsatz kommt, erscheint sie regelmäßig bei Krimis auf dem Bildschirm oder der Leinwand. Dieser Revolver findet auch im ersten Spiels der Saga Resident Evil seinen Einsatz.
Eine Variante davon erscheint im Spiel Call of Duty, Grand Theft Auto, Naughty Dog oder Dead Frontier.
Sie erscheint auch in der Serie „The Walking Dead“. Hier ist sie die Hauptwaffe von Rick Grimes.

Oder das Avtomat Kaláshnikova-Modell von 1947, besser bekannt unter dem Akronym AK-47, ein sowjetisches Sturmgewehr mit einem Kaliber von 7,62 mm, entworfen von Mikhail Kalashnikov, einem russischen Kämpfer im Zweiten Weltkrieg.
Es war das offizielle Gewehr der Sowjetunion zwischen 1947 und 1978.
Seit Dezember 2007 ist die AK-47 mit rund 80 Millionen produzierten Einheiten die am meisten produzierte Feuerwaffe in der Geschichte.

Die Makárov PM (Pistolet Makárova, russisch) ist eine halbautomatische Pistole, die in den späten 40er Jahren von Nikolai Fyódorovich Makárov entworfen wurde und von 1951 bis 1991 die Standard-Militärhilfswaffe der Sowjetunion war. Sie fand in unzähligen Episoden von Filmen und Büchern über Spione im Kalten Krieg Verwendung.

In den USA ist die M16 das offizielle Gewehr mit Kaliber 5,56 mm und hat die Bezeichnung bei den Streitkräften der Vereinigten Staaten AR-15.
Es wurde erstmals bei der US-Armee im Jahre 1963 für die Operationen im Vietnam-Krieg in Südvietnam eingesetzt. 1969 wurde es zur Standardwaffe des US-Militärs und ersetzte in dieser Rolle das M14-Gewehr. Die US-Armee behielt die M14 bis 1970 in den Vereinigten Staaten, Europa und Südkorea im Einsatz.